Tanzclub Pasewalk-Strasburg e.V.

Vereinsfreizeit 2015

K1024_IMG_8425
Greifswald-Wieck (aw). Die Vorbereitung dauert immer Wochen und viel zu schnell ist unser Vereinswochenende dann wieder vorbei. In diesem Jahr fuhren mal wieder nach Greifswald -Wieck in die schöne Jugendherberge Majuwi direkt am Wasser.

Mit dem Bus der VVG und unserem Busfahrer Herrn Butterbrot angekommen, luden wir die Koffer aus und gingen ersteinmal zum Abendessen. Schon dort kam ständig die Frage „Mit wem bin ich auf einem Zimmer?“. Die Betreuer hatten sich natürlich schon im Vorfeld Gedanken über die Zusammenstellung der Zimmer gemacht, welche sich später als perfekte Lösung rausstellte. Keiner maulte, weil er woanders hin wollte. Alle Kinder und Jugendlichen waren zufrieden.
Als die Koffer ausgepackt und die Betten mit Hilfe der Betreuer bezogen waren, ging es auf die immer wiederkehrende „Ortserkundung“. Einige, die hier schon waren, fragten immer wieder, ob wir auch den Spielplatz besuchen könnten, denn dieser ist besonders begehrt. Die Kinder konnten hier ausgelassen auf einem riesigen Holzschiff, welches sich auch bewegte, rumtoben. Danach ging es bei einem wunderschönen Sonnenuntergang auf die Mole, wo die Kinder mit großer Begeisterung die vielen Schlösser mit Herzchen und Gravuren am Geländer bestaunten.
 Wieder in der Herberge angekommen, wurde zum Kinoabend im Trainingssaal eingeladen. Gezeigt wurde, auf Wunsch der Kinder, „Die Eiskönigin“, wo einige schon mitspielen bzw. mitsingen können. So nach und nach leerte sich während der Vorstellung dann aber doch der Saal. Die Kinder wollten ins Bett.

 

Der nächste Tag begann um 6.30 Uhr mit Sonnenschein. Niemand musste geweckt werden, da alle voller Aufregung in den Tag starteten. Vor dem Frühstück organisierte die Turniergruppe kurzfristig einen Frühsport, um die Zeit bis zum Frühstück zu verkürzen und wir konnten auch unserem Geburtstagskind Sophie noch ein Ständchen bringen.
 Als sich dann alle gestärkt hatten, begann das Training, aufgeteilt in 3 Gruppen. Dieses war für die große Abendshow „Let´s Dance“ gedacht Hierfür gab es auch pro Gruppe immer 2 Turniergruppenmitglieder, welche den Kindern als Hilfe dienten. Der Rest der Kinder und Jugendlichen vergnügte sich auf dem Spielplatz auf dem Majuwi-Gelände mit Sport und Spiel.
Nach dem Mittagessen und einer kurzen heißen Mittagsruhe ging die Ralley los, die ebenfalls von der Turniergruppe organisiert wurde.. An vier Stationen mussten die Gruppen in Teamarbeit Aufgaben lösen und bekamen dementsprechende Punkte. Hier mussten sie zum Beispiel Passanten zum Tanzen auffordern, pantomimische Darstellungen erraten, die Gruppe aus einem Knoten befreien und am Schluss mit einer abgewandelten Form vom Sackhüpfen schnellstmöglich den Parcours bewältigen. Selbst die Betreuer der Gruppen Jens mit Yvonne und Katrin mit Anja mussten zum Wohle Ihres Teams bei dieser Aufgabe antreten. Die Ralley endete wieder auf dem Gelände des Majuwi, wo im angenehmen Schatten zu Kaffee und Kuchen geladen wurde.
Als sich alle gestärkt hatten, ging die Wanderung weiter zum Volleyballfeld, wo sich die Kinder gleich in den weichen Sand setzten, als Neptun mit seinem Gefolge kam. Seine Häscher griffen sich die Kinder, die Neptun auf seiner schwarzen Liste hatte, damit Ihnen die Meerjungfrauen die Algengrütze einflößen konnten. Die Häscher hatten bei den hohen Temperaturen ganz schön zu tun, die kleinen Täuflinge zu fangen. Zum Schluss holten sie sich noch eine unwürdige Nixe aus den Reihen des Neptuns, die sich ungetauft in die Dienste des Neptuns geschlichen hatte. Aber über den Schuss Taufwasser war bei der Hitze keines der Kinder böse.
Nach einer kurzen Verschnaufpause ging es durch Wieck, über die Brücke zum Hafenamt, von wo die Gruppe einen Ausflug mit der MS Stubnitz machen wollte. Da noch ein wenig Zeit bis zur Abfahrt war, gab es für jeden noch eine Portion kühlendes Softeis. Auf dem Schiff konnten die Kinder die schöne Landschaft bewundern und auch an Deck gehen, um sich den Wind um die Nase wehen zu lassen. Wieder an Land angekommen, war es schon Abendbrotzeit. Schnell wurde dieses vertilgt, da eine Disko geplant war und sich alle noch „schick“ machen mussten.
In der hauseigenen Diskothek war alles, was auch in jeder Standarddiskothek nicht fehlen darf, Schwarzlicht, eine Bar und natürlich eine große Tanzfläche mit Diskokugel. Zudem gab es hier Strandkörbe in denen man es sich richtig bequem machen konnte. Nach den ersten Tänzen begann die Show „Let´s Dance“ mit allem, was dazu gehört, einer Jury mit Motzi, Llambi und Joché, einem Moderator und sogar einem Publikum, welches aus Tschechen, Kolumbianerinnen und Korianerinnen bestand, welche sich auch im Majuwi aufhielten und die Show gerne sehen wollten. Drei Teams traten hier gegeneinander mit verschiedenen Songs an. Team 1 mit „Unter dem Meer“ erzielte durch die Punkte der Jury am Ende den 2. Platz. Team 2 mit „I like to moved“ Konnte es leider nur auf Platz 3 schaffen. Der Gewinner des Abends wurde das Team 3 mit „Männer mit Bärten“, welches die Jury komplett überzeugen konnte und mit 27 Punkten die Pokale ergatterte. Um 22.30 Uhr war die Disko zu Ende und gerade rechtzeitig, denn um 23 Uhr war auf den Fluren nichts mehr zu hören. Alle schliefen bereits tief und fest.
Am nächsten Morgen mussten wirklich alle geweckt werden. Sie hätten gerne noch 1 bis 2 Stunden im Bett gekuschelt, aber das Frühstück wartete. Nach dem die Koffer gepackt und die Zimmer gereinigt waren, gab es für alle nochmal ein 1stündiges Training, bevor es nach dem Mittagessen mit dem Bus in Richtung Heimat ging. Völlig erschöpft wurden die Kinder am Busbahnhof von Ihren Familien in die Arme geschlossen.
Fazit für die Betreuer „Wieder einmal eine gelungene Vereinsfreizeit“
Wir freuen uns auf Euch im nächsten Jahr. Euer Trainer und Euer Vorstand

Wer eine DVD mit Videos und Fotos von der Vereinsfreizeit haben möchte, kann sich bei unserem Trainer in die Liste eintragen.

Dieser Beitrag wurde am Freitag, 19. Juni 2015 um 06:59 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Ausflüge, Sonstiges abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen.

«  –  »

Keine Kommentare

No comments yet.

Sorry, the comment form is closed at this time.

Letzte Artikel

Suche

Kategorie

Archiv

Links

Meta

 
© TC Pasewalk-Strasburg e.V.